• sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft

Hymer Group: Gerüstet für die Anforderungen von heute und morgen mit SAP

Veröffentlicht in SAP Business Intelligence

SAPZukünftig setzt die Hymer Group, einer der erfolgreichsten Caravan- und Reisemobil-Hersteller in Europa, auf SAP, um ihre Geschäftsprozesse zu optimieren.

Mit SAP ERP lassen sich alle Standardfunktionalitäten abbilden, die ein Unternehmen benötigt, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Anwender profitieren von einer unternehmensweit einheitlichen Datenbasis und verlässlichen Informationen.

Gleichzeitig legt Hymer damit den Grundstein für den Einsatz weiterer innovativer Softwarelösungen, die sich nahtlos in das ERP-System integrieren lassen.

Hymer gehört zu den traditionsreichsten und erfolgreichsten Caravan- und Reisemobil-Herstellern in Europa. Der Status des führenden Freizeitfahrzeug-Herstellers basiert jedoch nicht nur auf Tradition und Erfahrung, sondern vielmehr auf dem kontinuierlichen Streben von Hymer, bei neuesten Entwicklungen führend zu sein.

Im Laufe der Jahre ist die IT-Landschaft bei Hymer historisch gewachsen. Neben der existierenden ERP-Plattform waren zahlreiche Eigenentwicklungen im Einsatz, was vielfach zu Datenredundanzen und einem erhöhten Aufwand führte. Im Zuge der Gruppenzusammenführung entschied sich Hymer im Jahr 2012, die Altsysteme abzulösen und seine ERP-Plattform zu vereinheitlichen. Ziel war es, alle zum Einsatz kommenden ERP-Systeme zu harmonisieren und so unternehmensweit für eine einheitliche Datenbasis zu sorgen.

Im Rahmen einer Anbieterpräsentation musste ein detaillierter Proof of Concept mittels eines Hymer-spezifischen Prototypen erstellt werden. „Das Lösungsportfolio zwischen Bewährten wie SAP R/3 und Neuem wie beispielsweise SAP HANA hat uns überzeugt“, so Salim Siddiqi, CIO der Hymer Gruppe. „Ausschlaggebend für unsere Entscheidung zugunsten von SAP waren außerdem die Konzentration auf den Kundennutzen, die Mittelstandstauglichkeit der Lösung und die Tatsache, dass auf unsere Bedenken jederzeit eingegangen wurde. Wir freuen uns, auch zukünftige Projekte gemeinsam mit SAP anzugehen.“

Seit dem 1. Juli laufen die Vorbereitungen, der Projektstart war am 1. September 2013. Unter anderem wird Hymer die entsprechenden Module von SAP ERP für die Bereiche Finance und Controlling, Materialwirtschaft, Produktionsprozesse, Qualitätsmanagement, Warenwirtschaft, Fahrzeugabwicklung und -konfiguration, Produktentwicklung und Produktionsplanung einsetzen.

„Hymers Entscheidung für SAP ERP zeigt einmal mehr, dass unsere Kernlösungen nach wie vor sehr gefragt sind“, sagt Michael Kleinemeier, Regional President MEE, SAP AG. „Hymer wird nun nicht nur von einer durchgängigen ERP-Landschaft profitieren, sondern hat außerdem den Grundstein gelegt, um weitere innovative Zukunftsthemen wie beispielsweise SAP HANA anzugehen.“ (Quelle: SAP)

Tags:, , , ,

accantec Social Media