• mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft

Controlling war noch nie so wichtig & herausfordernd wie heute

Veröffentlicht in Controlling / Finance, Management

  • ICVErstmals Zahl der „Controller“ ermittelt: 100.000 in Deutschland.
  • Gerüstet mit sehr guter Schul- & Berufsbildung.

Controlling war noch nie so wichtig wie heute; auch nicht so herausfordernd.

Die Volatilität ist zur „neuen Normalität“ geworden, in der Unternehmen Chancen und Risiken rechtzeitig erkennen, angemessen und rechtzeitig agieren müssen. Dazu greifen sie auf Controlling – das Teamwork von Managern und Controllern – zurück.

Aber wie viele Controller gibt es eigentlich? Deutschlandweit können rund 100.000 Beschäftigte dem beruflichen Rollenbild „Controller“ zugeordnet werden, wie jetzt erstmals ermittelt worden ist.

Wurde die Zahl der Controller bisher – auch vom Internationalen Controller Verein eV, der Vereinigung der praktizierenden Controller – geschätzt, so gibt es nun eine fundierte Zahl. Dieser jetzt vorgestellte, gerundete Wert basiert auf Arbeitsmarktdaten der Bundesagentur für Arbeit, die im Rahmen des Meldeverfahrens zur Sozialversicherung erhoben werden. Das Institut für Management und Controlling (IMC) an der WHU Otto Beisheim School of Management hat diese Daten erstmals analysiert.

Die Gesamtzahl setzt sich zusammen aus den direkt als Controller gemeldeten Mitarbeitern (67.654), Kostenrechnern (21.646) sowie einem geschätzten Anteil der in der Statistik erfassten Leiter Rechnungswesen/Controlling/Revision (26.060). Die Zahlen gelten für den Stichtag 31.12.2012 und beziehen sich auf alle sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Vorgestellt hat diese Auswertung der Kuratoriumsvorsitzende des Internationalen Controller Vereins (ICV), Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber, auf der jüngsten gemeinsamen Sitzung von ICV-Vorstand und -Kuratorium.

Die Herausforderungen an das Controlling sind heute größer als jemals zuvor. Früherkennung ist gefragt, ebenso wie eine vereinfachte Planung, die um dynamische Elemente, z.B. rollierende Forecasts, ergänzt werden muss. Wie die Werkzeuge verändern sich auch Prozesse und Organisationen; die Rolle der Controller wandelt sich zum Business Partner des Managements. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an ihre Ausbildung. Den jetzt veröffentlichten Analysen zufolge zeichnen sich Controller durch eine sehr gute Schul- sowie Berufsbildung aus: 71 Prozent besitzen das Abitur/Fachabitur, 47 Prozent einen Diplom- bzw. Master-Abschluss (Buchhalter: 32 Prozent / 12 Prozent).

Der Controllerberuf wird deutschlandweit zu 56 Prozent von Männern und 44 Prozent Frauen ausgeübt, wobei diese Verteilung im Osten Deutschlands deutlich abweicht: 43 Prozent : 57 Prozent. (Quelle: ICV)

Tags:, , , ,

accantec Social Media