• vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.

Wie wirkt sich die Krise auf Data & Analytics aus?

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

  • Das Analystenhaus BARC hat in einer weltweiten Umfrage mehr als 700 Teilnehmer befragt: Die durch COVID-19 ausgelöste Krise hat zu erheblichen Herausforderungen und Veränderungen für Data & Analytics in Unternehmen geführt.
  • Die Studie zeigt, dass 56 % aller Unternehmen laufende oder neue Projekte in diesem Bereich verzögert oder sogar gestoppt haben.
  • Die Mehrheit aller Befragten ist dennoch positiv gestimmt: 60 % erwarten künftig eine höhere Wertschätzung von Data & Analytics.

BARC veröffentlicht die Studie „Auswirkungen von COVID-19 auf Data & Analytics – der Weg zum intelligenten Unternehmen“. In der weltweiten Umfrage wurden 700 Teilnehmer im April und Mai 2020 zu den Folgen der COVID-19-Krise für Data & Analytics in Unternehmen befragt.

Die Ergebnisse der Studie zeigen: Die Krise hat zu erheblichen Herausforderungen und Veränderungen auch für Data & Analytics in Unternehmen geführt.Die Studie steht dank des Research Sponsors MicroStrategy zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer von BARC, war als Autor an der weltweiten Studie beteiligt: „Es wird deutlich, wie massiv die Auswirkungen der Krise auf Data & Analytics sind. Die Hälfte der befragten Unternehmen ist derzeit mit veränderten Beschäftigungssituationen konfrontiert. Zudem haben 56 % der Unternehmen Projekte im Bereich Data & Analytics verzögert oder sogar gestoppt“.

Andererseits mussten Data- und Analytics-Teams in den letzten Monaten kurzfristige Anforderungen umsetzen – wie etwa zusätzliche Berichte bauen oder Daten für die Analyse bereitstellen, um kurzfristig Transparenz zu schaffen. Auch Forecasts oder Szenarienbildung haben einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, die Krise zu bewältigen.

Die Studie gibt einen positiven Ausblick in die Zukunft von Data und Analytics, sagt Dr. Carsten Bange: „Drei von fünf Befragten erwarten, dass diese Krise dabei hilft, das Ansehen von Data & Analytics deutlich zu steigern. Denn nun sind Fakten und Daten gefragt – und die liefern Data & Analytics. Die Teilnehmer sind sich sicher, dass die Krise die Transformation zum datengetriebenen Unternehmen beschleunigt“.

(Quelle: BARC)

Tags:, , ,

accantec Social Media