• accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.

Data Health Survey: 36 Prozent der Führungskräfte entscheiden aus dem Bauch heraus und nicht datenbasiert

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Die Talend-Umfrage zeigt, inwiefern Unternehmen und ihre Führungskräfte in der Lage sind, datengetriebene Entscheidungen zu treffen

Talend, ein führender Anbieter im Bereich Datenintegration und Datenintegrität, beleuchtet im Rahmen seiner Umfrage „Data Health Survey“, mit welchen Herausforderungen Unternehmen sich auf dem Weg zum datengetriebenen Unternehmen konfrontiert sehen. Führungskräfte wissen offensichtlich, wie wichtig Daten sind – zwei Drittel geben an, dass sie tagtäglich mit Daten arbeiten. Dennoch berichten 78 Prozent dieser Führungskräfte, dass die Nutzung ihrer Daten sie vor Herausforderungen stellt, und mehr als ein Drittel gibt an, Daten nicht zur Entscheidungsfindung einzusetzen.

Es gibt einen Unterschied zwischen datengetrieben und mit Daten übersättigt
Unternehmen haben einen besseren Zugang zu Daten als je zuvor, aber es gibt kaum Möglichkeiten, diese zu interpretieren und als Entscheidungsgrundlage heranzuziehen. Nur die Hälfte der Führungskräfte ist der Meinung, die Voraussetzungen dafür zu erfüllen: aktuelle, leicht zugängliche, vollständige und genaue Daten. Datenmanagementanbieter haben schon seit Jahren Lösungen parat, um das zu gewährleisten. Allerdings konzentrieren sich diese zu stark auf die Mechanik der Daten – also darauf, wie die Daten verschoben und gespeichert werden können.

Interessante Umfrage-Ergebnisse „Data Health Survey“

  • Knapp ein Viertel (28 Prozent) der Führungskräfte wissen nicht, ob ihre jeweiligen Dateninvestitionen auch ihren Preis wert sind.
  • Weniger als die Hälfte der Führungskräfte bewertet ihre Fähigkeiten, Datengenauigkeit, -konsistenz, -verfügbarkeit oder -vollständigkeit zu gewährleisten, mit „sehr gut“.
  • Fast die Hälfte der Vertriebs- und Marketing-Führungskräfte (48 Prozent) trifft den Großteil der Entscheidungen ohne Daten.
  • Nur 57 Prozent der Führungskräfte bewertet die Unternehmenskompetenz, Daten zeitnah anzuliefern mit „sehr gut“.

Die Umfrage macht das unzureichende Verständnis von Daten deutlich. Trotzdem stimmen fast alle Befragten (95 Prozent) zu, dass ein branchenübergreifender Standard zur Bewertung der Unternehmensdatenqualität entwickelt und implementiert werden sollte.

„Die Einstellung Daten gegenüber ist nicht optimal. Nur 40 Prozent der Führungskräfte vertrauen den Daten, mit denen sie arbeiten. Und mehr als ein Drittel verlässt sich bei Entscheidungen immer noch auf das Bauchgefühl“, so Christal Bemont, CEO von Talend. „Die Realität hat mit der Vision der Branche also wenig gemein. Das Datenmanagement, das sich größtenteils auf das Verschieben und Speichern von Daten konzentriert, berücksichtigt den allgemeinen Zustand der Daten nicht. Bei dem Versuch, Daten zu

verwalten, verursachen Unternehmen daher nichts anderes als digitale Ablagen von Unternehmensinformationen. Das muss sich ändern. Unsere Vision von Data Health ist die Zukunft, da die grundlegenden Standards berücksichtigt werden, die für das Bestehen von Unternehmen entscheidend sind.“

Talends Vision von Data Health
Data Health ist Talends Vision eines ganzheitlichen Konzepts aus präventiven Maßnahmen, effektiven Prozessen und einer unterstützenden Struktur, um Unternehmensdaten aktiv zu verwalten. Ziel dabei ist, dass Unternehmen grundlegende Fragen zu ihren Daten beantworten können, mit denen sich viele nach wie vor schwertun: Wo befinden sich die Daten? Wer hat Zugriff darauf? Sind sie vertrauenswürdig? Und wie viel sind sie wert? Daten sind ein entscheidender Vermögenswert für die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens. Hier setzt Data Health an und hilft Unternehmen dabei, die Auslastung, das Risiko und die Rendite besser zu verstehen und zu kommunizieren.

Kunden berichten, dass die Fokussierung auf Data Health sich positiv auf ihr Geschäft auswirkt. „Hätten wir nicht stets schnell Zugang zu qualitativ hochwertigen Daten, könnten wir Analysen nicht in dem Ausmaß erstellen, in dem wir das aktuell tun. Wir profitieren jetzt von Flexibilität und Skalierbarkeit“, erklärt Ranadip Dutta, Solution Architect Manager bei Lenovo.

(Quelle: Talend)

Tags:, , ,

accantec Social Media