• analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.

So geht Big Data in der Praxis

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

BitkomNeuer BITKOM-Leitfaden zeigt mehr als 40 Anwenderbeispiele

Unternehmen aller Branchen erkennen zunehmend den Gewinn von Big-Data-Lösungen. Mehr als 40 erprobte Praxis-Beispiele von Big-Data-Anwendungen hat der Digitalverband BITKOM jetzt in einem neuen Leitfaden zusammengestellt. „Big-Data-Analysen bieten bei vielen Herausforderungen enorme Vorteile“, sagt BITKOM-Experte Dr. Mathias Weber. „Organisationen und Unternehmen können ihre Angebote besser auf die aktuelle Kundennachfrage ausrichten. Produktionsanlagen oder komplexe Verkehrssysteme lassen sich mit Big-Data-Lösungen optimal steuern.“

Big-Data-Technologien ermöglichen es, große Datenmengen aus unterschiedlichsten Quellen in hoher Geschwindigkeit auszuwerten. Beispielweise lassen sich Maschinen dadurch besser warten. Sensoren sammeln Zustandsdaten aller wichtigen Komponenten der Maschine. Über eine Cloud-Anwendung sind sie ortsunabhängig verfügbar und werden intelligent aufbereitet. Techniker können diese Daten in Echtzeit einsehen, um eine notwendige Reparatur zu erkennen, bevor eine Komponente ausfällt.

accantec group erhält Auszeichnung als herausragender Arbeitgeber

Veröffentlicht in accantec group, Allgemein

accantecDie Hamburger BI-Beratungsgruppe wurde als eines der ersten Unternehmen deutschlandweit als „MINT Minded Company“ ausgezeichnet.

Gemeinsam mit der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ ehrt die audimax MEDIEN GmbH Unternehmen, die MINT-Nachwuchs, MINT-Talente und MINT-Fachkräfte in besonderer Weise fördern. Die Auszeichnung erfolgt einzig auf Nominierung.

„Die Auszeichnung als MINT Minded Company ist eine besonders erfreuliche Bestätigung unseres Engagements in der Nachwuchsförderung. Neben der Möglichkeit bei der accantec group eine Bachelor- oder Masterarbeit mit hohem Praxisbezug und intensiver Betreuung zu schreiben, gehen unsere Consultants regelmäßig unterschiedlichen Dozententätigkeiten an unterschiedlichen Bildungseinrichtungen nach“, erläutert Kerstin Pöpplau, Personalreferentin bei der accantec group.

SAP stellt mit SAP S/4HANA eine neue Generation von Unternehmenssoftware vor

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAP Business Intelligence

SAPSAP stellt mit der SAP Business Suite 4 SAP HANA (SAP S/4HANA) die Business Suite der nächsten Generation vor, mit der Unternehmen ihre Geschäftsabläufe vereinfachen können.

SAP S/4HANA basiert vollständig auf der leistungsfähigen In-Memory-Plattform SAP HANA; die nach modernsten Designprinzipien entwickelte Benutzeroberfläche SAP Fiori für mobile Geräte sorgt dabei für ein völlig neues Anwendererlebnis. Mit SAP S/4HANA können Kunden zahlreiche Innovationen und vereinfachte Prozesse verwirklichen, die nur mit Unterstützung von SAP HANA möglich sind. SAP S/4HANA lässt sich in verschiedenen Betriebsmodellen – in der Cloud, lokal (On Premise) oder in einer hybriden Umgebung – nutzen und bietet damit maximale Wahlfreiheit.

IBM Research stellt Cloud-basierte Datenschutz-Technologie vor

Veröffentlicht in Allgemein, IBM Business Analytics

portfolio 2Identity Mixer steht ab Frühjahr 2015 für Beta-Tests in der IBM Bluemix Cloud bereit

Die Wissenschaftler von IBM Research – Zürich kündigen die Cloud-Version ihrer Identity-Mixer-Verschlüsselungstechnologie an. Mit der Technologie können Benutzer ihre persönlichen Daten wie Geburtsdatum oder Kreditkarteninformationen bei web-basierten und mobilen Transaktionen besser schützen. Mittels ausgeklügelter kryptographischer Algorithmen ermöglicht die Technologie die datenschutzfreundliche Authentisierung gegenüber Online-Dienstleistern – ohne dass der Benutzer dabei unnötig viele Informationen offenlegen muss. In zwei Pilotprojekten mit dem Deutschen Roten Kreuz und der nationalen Wissenschaftsbehörde Australiens, der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO), wird die Technologie bereits praktisch erprobt.