• sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.

SAP stellt mit SAP S/4HANA eine neue Generation von Unternehmenssoftware vor

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAP Business Intelligence

SAPSAP stellt mit der SAP Business Suite 4 SAP HANA (SAP S/4HANA) die Business Suite der nächsten Generation vor, mit der Unternehmen ihre Geschäftsabläufe vereinfachen können.

SAP S/4HANA basiert vollständig auf der leistungsfähigen In-Memory-Plattform SAP HANA; die nach modernsten Designprinzipien entwickelte Benutzeroberfläche SAP Fiori für mobile Geräte sorgt dabei für ein völlig neues Anwendererlebnis. Mit SAP S/4HANA können Kunden zahlreiche Innovationen und vereinfachte Prozesse verwirklichen, die nur mit Unterstützung von SAP HANA möglich sind. SAP S/4HANA lässt sich in verschiedenen Betriebsmodellen – in der Cloud, lokal (On Premise) oder in einer hybriden Umgebung – nutzen und bietet damit maximale Wahlfreiheit.

IBM Research stellt Cloud-basierte Datenschutz-Technologie vor

Veröffentlicht in Allgemein, IBM Business Analytics

portfolio 2Identity Mixer steht ab Frühjahr 2015 für Beta-Tests in der IBM Bluemix Cloud bereit

Die Wissenschaftler von IBM Research – Zürich kündigen die Cloud-Version ihrer Identity-Mixer-Verschlüsselungstechnologie an. Mit der Technologie können Benutzer ihre persönlichen Daten wie Geburtsdatum oder Kreditkarteninformationen bei web-basierten und mobilen Transaktionen besser schützen. Mittels ausgeklügelter kryptographischer Algorithmen ermöglicht die Technologie die datenschutzfreundliche Authentisierung gegenüber Online-Dienstleistern – ohne dass der Benutzer dabei unnötig viele Informationen offenlegen muss. In zwei Pilotprojekten mit dem Deutschen Roten Kreuz und der nationalen Wissenschaftsbehörde Australiens, der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO), wird die Technologie bereits praktisch erprobt.

Countdown zur CeBIT 2015: Die Highlights der CeBIT in Hannover

Veröffentlicht in Allgemein, Veranstaltungen

CeBITIm Fokus des weltweit bedeutendsten IT-Events steht in diesem Jahr die fortschreitende Digitalisierung der Wirtschaft.

„Nur die CeBIT kann heute einen ganzheitlichen Überblick über die digitale Wertschöpfungskette ermöglichen“, erklärte Messechef Oliver Frese zur Eröffnung der CeBIT Press Preview, zu der rund 100 Journalisten aus dem In- und Ausland am 28. Januar nach Hannover kamen, darunter auch einige aus der Volksrepublik China ¬– mit mehr als 600 Ausstellern laut Frese „das stärkste CeBIT-Partnerland aller Zeiten“. Auf dem internationalten Presse-Event im Vorfeld der CeBIT gewährten rund 30 Unternehmen vom Weltkonzern bis zum innovativen Startup erste Einblicke, was sie im März in Hannover zeigen werden.

Softwarehersteller SAS erzielt mit 3,09 Milliarden US-Dollar für 2014 neuen Rekordumsatz

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAS Business Analytics

SASGroße Zuwächse bei Cloud-Geschäft und Datenvisualisierung

SAS verzeichnet für 2014 einen neuen Rekordumsatz von 3,09 Milliarden US-Dollar. Das ergibt einen Zuwachs von 2,3 Prozent (währungsbereinigt 5,1 Prozent). In Deutschland hat SAS 2014 einen Umsatz von 134,3 Millionen Euro erzielt gegenüber 128,8 Millionen Euro im Jahr 2013. Das entspricht einem Wachstum von 4,2 Prozent. SAS Deutschland beschäftigt heute 542 Mitarbeiter an sechs Standorten. Das Geschäft von SAS Austria ging um 6,7 Prozent zurück. In der Schweiz ist der Umsatz von SAS 2014 um 11,8 Prozent gewachsen. In Österreich beschäftigt SAS aktuell 34 Mitarbeiter, in der Schweiz 56.