• analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.

TARGIT BI Suite auf der CeBIT 2013

Veröffentlicht in BI- und IT-Markt, Veranstaltungen

  • CeBITStarkes Team für Business Intelligence: Gemeinsamer CeBIT-Auftritt unterstreicht TOP-Partnerschaft von b-imtec, TARGIT und Microsoft.
  • TARGIT BI Suite liefert Informationen.
  • Basis für TARGIT sind Microsoft-Standards.
  • b-imtec ist exklusiver TARGIT-Distributor, der mittelständischen Unternehmen den Geschäftsüberblick in einem einzigen System bietet.

Die TARGIT BI Suite liefert Unternehmen Informationen, die sie für ihr Geschäftsprozessmanagement und fundierte Entscheidungen benötigen.

Data Mining und Predictive Analytics

Veröffentlicht in BI- und IT-Markt

  • ActuateSchnelle, grafikgestützte Analysen großer Datenmengen ohne Expertise.
  • Actuate erweitert sein Lösungsportfolio um ein Tool für visuelles Data Mining und Predictive Analytics.

BIRT Analytics, so der Name des Neuzugangs, vereinfacht die Analyse großer und komplexer Datenbestände.

Anwender aus Fachabteilungen können mit BIRT Analytics, ohne die Expertise eines Data Scientist, per Drag and Drop neue Erkenntnisse aus ihren Daten gewinnen.

Sie erhalten mehr Autonomie; IT-Mitarbeiter und Analyse-Experten werden entlastet und Entscheidungen können schneller und auf der Grundlage stichhaltiger Auswertungen getroffen werden.

HP virtualisiert SAP HANA

Veröffentlicht in BI- und IT-Markt

  • HPNeue HP AppSystems verwalten bis zu 16 virtuelle SAP-HANA-Instanzen auf einer Plattform.
  • HP bringt ab März die ersten Appliances für virtualisierte SAP-HANA-Umgebungen auf den Markt.

Die neuen Virtualized HP AppSystems for SAP HANA eignen sich vor allem für Entwicklungs- und Testzwecke: Sie erlauben die schnelle Bereitstellung von bis zu 16 virtuellen SAP-HANA-Instanzen auf einem physikalischen Server.

Das erspart Unternehmen die Anschaffung einzelner Test-Server, wodurch der Umstieg auf SAP HANA und die Entwicklung sowie das Testen von Software günstiger werden.

Die Virtualized HP AppSystems for SAP HANA bestehen aus der SAP-HANA-Appliance-Software, den Servern HP ProLiant DL980 G7 mit einem Terabyte Arbeitsspeicher sowie umfassenden Services. Sie laufen mit Suse Linux Enterprise Server, die Virtualisierung von SAP HANA erfolgt per Software von VMware.

HP AppSystems für SAP HANA. (Quelle:HP Deutschland)

HP AppSystems für SAP HANA. (Quelle:HP Deutschland)

Wildwuchs in der Wolke

Veröffentlicht in BI- und IT-Markt

  • SymantecNeue Symantec Studie deckt versteckte Kosten des Cloud-Computing auf.

Der Trend zu mehr Cloud ist ungebrochen und wird von vermeintlichen Kostenersparnissen und der Forderung nach mehr Flexibilität und Geschwindigkeit getrieben.

Die Symantec Studie „Avoiding the Hidden Costs of Cloud 2013“ zeigt allerdings, dass Unternehmen noch nicht ausreichend vom Cloud-Computing profitieren.

In Deutschland wurden über 200 Firmen befragt, je nach Größe ist für 71 bis 79 Prozent vor allem Wildwuchs bei den Cloud-Anwendungen ein ernstzunehmendes Problem: Geschäftsbereiche implementieren öffentliche Cloud-Dienste, die nicht von den IT-Abteilungen freigegeben sind.

Sie treiben damit die Kosten in die Höhe und setzen Unternehmensdaten unnötigem Risiko aus.