• accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.

Qlik verbessert das Datenmanagement von Unternehmensdaten mit Data Catalyst 4.0

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, QlikView Discovery

Noch breitere Unterstützung von Datenquellen über Hadoop hinaus: Verbessertes Datenmanagement in Unternehmen – wo auch immer sich Daten befinden.

Der Data-Analytics-Spezialist Qlik verbessert weiter sein Angebot, um Unternehmenskunden leistungsfähige End-to-End Lösungen für Datenmanagement und -analysen zur Verfügung zu stellen: Mit Qlik Data Catalyst™ 4.0 stellt das Unternehmen nun die neueste Version seiner Datenmanagement-Software (ehedem Podium Data) vor, die jetzt auch Single-Server- und AWS-basierte Architekturen unterstützt. Qlik adressiert bei Unternehmen damit den wachsenden Bedarf an agilen Lösungen zur Organisation und Vereinheitlichung von Rohdaten aus unterschiedlichsten Quellen, um sie professionell gemanagt für analytische Anforderungen zur Verfügung zu stellen – unabhängig davon, wo diese Daten liegen. Durch die zusätzliche Unterstützung von Datenquellen über Hadoop hinaus, können Organisationen aller Branchen mit Qlik Data Catalyst 4.0 so ihre Herausforderungen bezüglich Datenmanagement und performanter Datenanalyse unternehmensübergreifend bewältigen.

KI, Data Governance, Predictive: Qlik präsentiert die Top 5 der Business-Intelligence-Trends 2019

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, QlikView Discovery

Der souveräne, unternehmensübergreifende Umgang mit Daten sowie das intelligente Indizieren relevanter Datensets in Big-Data-Umgebungen finden sich ebenfalls unter den Top 5 der BI-Trends 2019

Die Integration von KI-Engines in Analytics-Anwendungen sowie Data Governance – also die Verfügbarkeit, Anwenderfreundlichkeit, Integrität und Sicherheit von Daten – sind die beiden Top-Trends für die Analytics-Economy im kommenden Jahr. Das teilt der Data-Analytics-Spezialist Qlik heute mit. Die Prognosen des Unternehmens für die globalen BI-Trends werden unterstrichen durch eine Umfrage zur Einschätzung wichtiger BI-Trends für das kommende Jahr unter den Teilnehmern der jüngsten Qlik Data Revolution Tour (DRT) in Frankfurt mit rund 300 BI-Experten, Analysten und Unternehmens-Anwendern aus ganz Deutschland.

Neue Qlik-Studie: Datenkompetenz erhöht den Unternehmenswert um hunderte Millionen US-Dollar

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, QlikView Discovery

Qlik Data Literacy Index deckt auf: Organisationen können durch ausgeprägte Daten-Souveränität ihren Wert um bis zu 500 Millionen Dollar steigern. Europäische Unternehmen gehen im Vergleich am versiertesten mit Daten um.

Der souveräne Umgang mit Daten ist für Organisationen aller Art und Größe bares Geld wert. Das geht aus einer neuen, weltweiten Studie des Data-Analytics-Spezialisten Qlik hervor. Erstellt wurde der Data Literacy Index im Auftrag von Qlik durch die amerikanische Wharton School und das Institut IHS Markit. Laut dem Index können große Organisationen ihren Wert um bis zu 500 Millionen Dollar steigern, wenn sie unternehmensweit und konsequent auf eine datenversierte Kultur setzen.

Der Data Literacy Index stellt deutliche Zusammenhänge zwischen Unternehmensleistung und Datenkompetenz der Mitarbeiter her. Unter anderem zeigt die Studie, dass Organisationen mit ausgeprägter Daten-Souveränität einen bis zu 5% höheren Unternehmenswert aufweisen als andere. Jedoch: Während die Mehrheit der Geschäftsentscheider die Bedeutung einer datenkompetenten Belegschaft zwar erkennt (92%), ermutigen nur weniger als 20% ihre Mitarbeiter tatsächlich, selbstsicherer im Umgang mit Daten zu werden.

Big Data: Qlik transformiert Rohdatenquellen in verständliche Informations-Pools

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, QlikView Discovery

Qlik Associative Big Data Index und aktuellste Version von Podium Data helfen Organisationen, noch mehr Einsichten aus größten Datenquellen zu gewinnen

Qlik, führender Anbieter von Data Analytics, erweitert sein Angebot für Großkunden, die Analytics-Projekte in Big-Data-Umgebungen umsetzen. Das End-to-End-Datenmanagement und die Analytics-Lösungen der Qlik-Plattform werden dafür um zwei neue Big-Data-Angebote ergänzt, die ab sofort verfügbar sind: die aktuellste Version des jüngst akquirierten Produkts Podium Data sowie den neuen Qlik Associative Big Data Index.

„Qlik hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen bei der datengetriebenen Entwicklung zu unterstützen und den Nutzen von Daten skalierbar zu machen“, so Qlik-CTO Mike Potter. „Eine neue Version von Podium gemeinsam mit der Neueinführung des Qlik Associative Big Data Index anzubieten, sendet das deutliche Signal: Qlik befähigt Organisationen, unternehmensweit und aus allen Datenquellen noch schneller relevante Einsichten und echten Wert zu schöpfen – über Infrastrukturgrenzen hinweg, aus großen und größten Datenquellen sowie in allen erdenklichen Daten-Kombinationen.“