• analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.

Qualtrics XM for Supplier sorgt für höhere Transparenz und Flexibilität in allen Lieferprozessen

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAP Business Intelligence

Ende 2020 haben SAP und Qualtrics die Experience-Management-Lösung Qualtrics XM for Suppliers vorgestellt. Die neue Lösung versetzt Unternehmen in die Lage, den gesamten Source-to-Pay-Prozess zu optimieren und somit Lieferfähigkeit zu sichern, Kosten und Lieferantenrisiken zu reduzieren sowie die geschäftliche Flexibilität des eigenen Unternehmens zu verbessern.

Der Bedarf nach einer derartigen Lösung ist hoch. Laut einer Studie von Oxford Economics und SAP sind zwar zwei Drittel (66 Prozent) der Verantwortlichen für Einkauf und Lieferkettenmanagement der Meinung, dass sich mit ihren Beschaffungslösungen Lieferantenrisiken minimieren lassen. Trotzdem ist nur jeder Zweite (51 Prozent) in der Lage, alternative Lieferquellen schnell zu identifizieren und 46 Prozent fällt es schwer, die Lieferantenleistung zu überblicken. Genau hier setzt Qualtrics XM for Suppliers an. Die Lösung verzahnt Daten aus SAP Ariba, SAP Fieldglass und SAP S/4HANA mit Echtzeit-Einblicken in Lieferantenabläufe sowie KI-gesteuerten Experience-Informationen der SAP-Tochter Qualtrics.

SAP und Partner erweitern Branchen-Cloudportfolio um Handel, Dienstleistungsbranche und Maschinen- und Gerätebau

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAP Business Intelligence

SAP hat sein Portfolio für branchenspezifische Cloudlösungen erweitert, um die Anforderungen drei neuer Branchen zu unterstützen: Handel, Dienstleistungen und Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau. Dieses SAP-Portfolio bietet spezielle Anwendungen, die auf besondere Branchenanforderungen ausgerichtet sind. Diese Lösungen, die von SAP und seinen Partnern auf einer offenen Platform as a Service entwickelt werden, helfen Kunden dabei, schnell Innovationen in ihrer IT-Landschaft einzuführen. „Unternehmen sind heute auf Technologie angewiesen, um schnell und flexibel agieren zu können“, sagte Peter Maier, President, Industries and Customer Advisory, SAP. „Innovative Unternehmen schaffen mit Erfolg ein Gleichgewicht zwischen der Optimierung ihrer bestehenden Geschäftsprozesse und Innovationen für neue branchenspezifische Geschäftschancen, um neue Einnahmequellen zu identifizieren und zu erschließen. Unser Branchen-Cloudportfolio bietet Lösungen, mit denen sich Unternehmen profitabel und nachhaltig neu ausrichten können und sich unsere Kunden somit auf veränderte Marktbedingungen in ihren Branchen einstellen können.“

IBM bietet Kunden die Möglichkeit, geschäftskritische SAP-Workloads in einer Hybrid-Cloud zu betreiben

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, IBM Business Analytics, SAP Business Intelligence

IBM kündigte neue Services, Partnerschaften und Funktionen an, um die Reise ihrer Kunden auf hybride Clouds zu beschleunigen. Damit können SAP®-Workloads überall betrieben werden – auf der IBM Cloud oder On-Premis. Mit diesen neuen Angeboten bauen IBM und SAP ihre weltweite Partnerschaft weiter aus, um Kunden bei der Optimierung ihrer SAP®-Workloads zu unterstützen.

Kunden aus allen Branchen entscheiden sich weltweit dafür, ihre SAP®-Workloads auf der IBM Cloud zu betreiben – darunter das peruanische Bauunternehmen Cementos Pacasmayo, Coca-Cola European Partners (CCEP), der gemessen am Umsatz weltweit größte Coca-Cola-Abfüller, und das italienische Modeschuhunternehmen Primadonna Collection. IBM und SAP bekräftigen das Engagement von IBM, in ein hybrides Cloud-Ökosystem zu investieren. Darüber hinaus erweitern IBM und SAP ihr Ökosystem von GSI- und ISV-Partnern um Syniti, Tata Consultancy Services (TCS), Tech Mahindra und andere, um Kunden dabei zu unterstützen, ihre SAP®-Workloads auf der IBM Cloud einfacher und schneller laufen lassen.

Neue SAP Customer Data Platform ermöglicht personalisierte Kundenerlebnisse

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAP Business Intelligence

SAP hat im Oktober die weltweite Einführung der neuen SAP Customer Data Platform bekannt gegeben. Mit der Kundendatenplattform der nächsten Generation können Unternehmen ihren Kunden bei sämtlichen Interaktionen vom Commerce über Marketing und Verkauf bis hin zum Service ein völlig neues Erlebnis bieten. Die Ankündigung erfolgte auf der Online-Konferenz SAP Customer Experience LIVE, zu der SAP Kunden, Partner und Branchenführer eingeladen hatte.

Das Kundenerlebnis wird für Unternehmen weltweit zu einem immer wichtigeren Wettbewerbsfaktor. Für unterschiedliche Marketingzwecke wollen viele von ihnen mit einer Kundendatenplattform (Customer Data Platform, CDP) ein einzigartiges, personalisiertes Erlebnis für ihre Kunden schaffen. Allzu oft führt jedoch die starke Ausrichtung auf Marketing dazu, dass sich das eigentliche Potenzial einer CDP nicht nutzen lässt.

accantec Social Media