• analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.

IBM und SAP unterstützen Banken und Finanzinstitute, die Cloud-Einführung zu beschleunigen und Geschäftsabläufe sicher zu modernisieren

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, IBM Business Analytics, SAP Business Intelligence

SAP plant Finanz- und Datenmanagement-Lösungen in die IBM Cloud for Financial Services einzubinden

IBM und SAP SE haben heute bekannt gegeben, dass SAP zwei seiner Finanz- und Datenmanagement-Lösungen in die IBM Cloud for Financial Services einbinden möchte, um die Einführung der IBM Cloud in der Banken- und Finanzdienstleistungsbranche zu beschleunigen. Die Kooperation soll Unternehmen dabei helfen, die strengen Anforderungen der Branche in Bezug auf Compliance, Daten- und Ausfallsicherheit zu erfüllen. Zugleich sollen die geschäftliche Transformation und Innovation von Finanzdienstleistern forciert werden.

Da Banken und Versicherer vermehrt innovative Dienstleistungen anbieten und gleichzeitig die strengen Sicherheits- und Compliance-Anforderungen der Branche erfüllen müssen, gewinnen hybride Cloud-Umgebungen zunehmend an Bedeutung. Um branchenweite Modernisierung voranzutreiben, hat IBM die IBM Cloud for Financial Services mit integrierten Sicherheits- und Compliance-Kontrollen eingeführt. Sie helfen Unternehmen, Risiken und regulatorische Hürden zu reduzieren, die die Modernisierung, Transformation und Innovation der IT-Landschaft behindern.

SAP kündigt auf der SAPPHIRE NOW neue Innovationen zur Unterstützung von Kunden an

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAP Business Intelligence

SAP hat auf seiner globalen Kundenkonferenz SAPPHIRE NOW das SAP Business Network vorgestellt. Es bildet den ersten Schritt für umfassende Pläne von SAP zur Gründung neuer Business Communities. Sie sollen Unternehmen helfen, effizienter zu arbeiten, sich besser auf geänderte wirtschaftliche und geopolitische Rahmenbedingungen einzustellen und zu mehr Nachhaltigkeit beizutragen.

SAP hat auch eine Reihe neuer Innovationen angekündigt, die Kunden helfen, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren, ihre Leistungsfähigkeit weiter zu verbessern und ihr gesamtes Potenzial auszuschöpfen. Dies sind die Highlights der geplanten Innovationen:

SAP verbessert integrierten Support in Lösungen mit Hilfe künstlicher Intelligenz

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAP Business Intelligence

SAP hat verbesserten integrierten Support für SAP-Lösungen angekündigt und verwirklicht somit eine höhere Benutzerfreundlichkeit auf Anwenderseite. Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen unterstützt der Built-In Support von SAP direkt in der Anwendung.

Ein integrierter digitaler Supportassistent, der Kontextinformationen nutzt, vereinfacht und beschleunigt dabei die Interaktion mit Kunden. Um Kunden passend abzuholen, bietet der Built-In Support innovative Werkzeuge und Live-Support von Experten in noch weniger Schritten. SAP-Kunden profitieren dadurch von mehr Effizienz und einem größeren Mehrwert.

SAP tritt dem World Business Council for Sustainable Development bei und unterstützt die weltweite Dekarbonisierung

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAP Business Intelligence

Die SAP hat sich dem World Business Council for Sustainable Development (WBCSD) angeschlossen und wird künftig die WBCSD-Initiative Value Chain Carbon Transparency Pathfinder als Innovationspartner unterstützen. Ziel dieser Initiative ist es, die CO2-Emissionen von Unternehmen besser sichtbar zu machen und so die Dekarbonisierung von Lieferketten zu ermöglichen. Dies gab das Unternehmen auf dem virtuellen SAP Sustainability Summit bekannt.

Mit dem Beitritt zum WBCSD möchte die SAP ihre Führungsposition im Bereich Nachhaltigkeit ausbauen und Innovationen vorantreiben. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen sein Programm Climate 21 vorgestellt, das Kunden hilft, den gesamten CO2-Fußabdruck ihrer Produkte und Dienstleistungen zu verstehen, zu minimieren und offenzulegen.

accantec Social Media