• analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.

Ist KI vertrauenswürdig? SAS startet Trust in AI Index

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAS Business Analytics

Index zeigt, wie sich die Beurteilung von künstlicher Intelligenz in der Öffentlichkeit entwickelt

Diskussion in den Medien bricht im August ein, Beurteilung bleibt leicht positiv

Künstliche Intelligenz (KI) wird in den Medien im Schnitt weitgehend neutral beurteilt. Dies ist eine erste Erkenntnis aus dem neu geschaffenen „Trust in AI Index“ des Softwareherstellers SAS, der regelmäßig das aktuelle Meinungsklima zu KI ermitteln soll. Das Ergebnis überrascht angesichts des kontroversen Themas: KI wird oft als Wettbewerbsfaktor und Hoffnungsträger, aber auch als Arbeitsplatzgefährder und Sicherheitsrisiko beschrieben.

SAP-Lösung unterstützt Unternehmen beim Management des CO2-Fußabdrucks auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAP Business Intelligence

SAP hat kürzlichdie Verfügbarkeit von SAP Product Footprint Management bekannt gegeben. Die Lösung erlaubt Unternehmen den CO2-Fußabdruck ihrer Produkte und über die gesamte Wertschöpfungskette zu berechnen. Sie berücksichtigt den kompletten Produktlebenszyklus und hilft Unternehmen, den ökologischen Fußabdruck ihrer Produkte gegenüber Regulierungsbehörden offenzulegen und ihre Produkte nachhaltiger zu gestalten.

SAP Product Footprint Management ist Teil eines neuen Portfolios nachhaltigkeitsspezifischer Geschäftsanwendungen, die für Transparenz und Messbarkeit in der gesamten Lieferkette sorgen und es Unternehmen ermöglichen ihre CO2-Emissionen zu senken und nachhaltiger zu wirtschaften.

Couchbase: In fünf Schritten zur gewinnbringenden Nutzung von Continuous Intelligence

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Continuous Intelligence wird für die Entscheidungsfindung und Prozesssteuerung im Unternehmen zunehmend wichtiger. Der Datenbank-Spezialist Couchbase nennt die fünf Stufen, die beim praktischen Einsatz zu beachten sind.

Realtime Analytics und Predictive Analytics sind fundamentale Analyseverfahren zur Unterstützung bei operativen Entscheidungen im Unternehmen. Sie ermöglichen einerseits die Echtzeit-Analyse von historischen Daten aus verschiedensten Datenquellen und von aktuellen Daten aus laufenden Transaktionen, sowie andererseits die darauf aufsetzende Erstellung von Voraussagen und Prognosen. Die Verknüpfung der beiden Verfahren läuft unter dem Begriff Continuous Intelligence und ist die höchste Ausbaustufe analytischer Anwendungen im Unternehmen. Aus der Analyse der Datenströme und den daraus generierten Echtzeit-Analysen mit prognostischen Fähigkeiten können Unternehmen einen Rundumblick auf historische, aktuelle und zukünftig zu erwartende Daten gewinnen und daraus schnellere und zielgenauere Entscheidungen ableiten.

Große Mehrheit der Unternehmen setzt auf Open Source

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

  • 7 von 10 Unternehmen nutzen Open-Source-Software
  • Als Vorteile gelten Kosteneinsparungen, Zugriff auf den Quellcode und mehr Sicherheit

Ob Datenbank-Programme, Schreib- oder Grafik-Anwendungen, Web-Dienste oder das Server-Betriebssystem – ohne Open-Source-Software läuft in der großen Mehrheit der Unternehmen nicht mehr viel. 7 von 10 Unternehmen (71 Prozent) greifen auf solche frei verfügbaren Programme zurück. Und die Nutzung dürfte in den kommenden Jahren noch zunehmen. Denn nur 7 Prozent geben an, Open Source grundsätzlich kritisch oder ablehnend gegenüber zu stehen, zwei Drittel (67 Prozent) bezeichnen sich als interessiert und aufgeschlossen und ein weiteres Viertel (25 Prozent) ist noch unentschieden.

accantec Social Media