• accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.

Cloud Computing in deutschen Unternehmen

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Die Zeit für Experimente ist vorbei

Für IT-Verantwortliche wird es immer wichtiger, mit der Cloud den Einsatz innovativer Technologien zu unterstützen. Cloud-Services für Machine Learning, Künstliche Intelligenz, Blockchain oder Serverless Computing sind heute mit wenigen Mausklicks abrufbar. Damit beschleunigt sich die Umsetzung neuer Geschäftsmodelle ebenso wie die Produktentwicklung. Warum ein organisationsweites Datenmanagement für den Cloud-Erfolg wichtig ist, zeigt der folgende Beitrag.

In der Studie „Multi-Cloud in deutschen Unternehmen“ berichten die Analysten von IDC, dass 68 Prozent der Unternehmen bereits Cloud-Services und -Technologien für mehrere Workloads verwenden. Darüber hinaus haben 90 Prozent der Befragten bereits eine Cloud-Strategie definiert. Ein weiterer Gradmesser: Im Jahr 2018 entfielen weltweit bereits die Hälfte aller IT-Ausgaben auf die Cloud, so IDC.

Ausgereifte E-Akten-Lösungen warten auf gute Projekte

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

BARC veröffentlicht die Studie E-Akte 

Das Forschungs- und Beratungsinstitut BARC präsentiert die sechsteilige Studie E-Akte 2018/2019. Die Studie bietet zum einen theoretisches Fachwissen zur E-Akte. In einer fünfteiligen Software-Evaluation untersucht das Analystenhaus führende Systeme. Die Studie zeigt, wie Softwarelösungen Arbeitsweisen und Geschäftsprozesse von Unternehmen unterstützen. Die Inhalte der deutschsprachigen Studie stehen im BARC-Kundenbereich zum Download bereit.

„Die BARC-Studie E-Akte vermittelt kompakt, wie Unternehmen von den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten digitaler Akten profitieren können. Sowohl in der Theorie als auch in den konkreten Umsetzungen in führenden Werkzeugen wird die Verbindung von Daten, Dokumenten und Prozessen verdeutlicht. Damit wird Projektleitern ein wichtiger Leitfaden zur Planung und Umsetzung von elektronischen Akten gegeben.“, so Dr. Martin Böhn, Head of CRM & ECM bei BARC.

Tableau veröffentlicht Ask Data, eine neue und intuitive Möglichkeit, Daten mit natürlicher Sprache zu analysieren

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Jetzt kann jeder Benutzer problemlos Fragen zu seinen Daten stellen, unabhängig von seinem Kompetenzniveau.

Tableau Software (NYSE: DATA), die führende Analytics-Plattform, gab heute die allgemeine Verfügbarkeit von Ask Data26> bekannt, das die Leistungsfähigkeit der natürlichen Sprachverarbeitung nutzt, damit Menschen Datenfragen in Klartext stellen und sofort eine visuelle Antwort direkt in Tableau erhalten können. Die zum Patent angemeldete Funktion macht es Benutzern unabhängig von ihrem Kompetenzniveau leichter, mit Daten zu interagieren und daraus analytische Erkenntnisse zu gewinnen, die sie dann mit anderen teilen können – all dies ganz ohne Einrichtung oder Programmierkenntnisse. Ask Data ist kostenlos als Teil der neuesten Version von Tableau, Tableau 2019.1, erhältlich, die ebenfalls  veröffentlicht wurde.

IDC Studie: 46 Prozent der Unternehmen evaluieren Print und Document Management-Lösungen mit RPA- und KI-Funktionen

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Unternehmen stehen nach wie vor vor der Herausforderung, die zunehmende Menge an Informationen und Inhalten effizient zu nutzen und zu verarbeiten. Dass Print- und Document-Management-Lösungen dabei erhebliche Vorteile bieten, haben die Unternehmen zwischenzeitlich erkannt und begonnen, in Lösungen zur Optimierung und Digitalisierung papierintensiver Prozesse und Workflows zu investieren. Neue Technologien wie Mobility, Robotic Process Automation (RPA), künstliche Intelligenz (KI) und smarte MFPs geben dem Markt zusätzliche Impulse und eröffnen neue Wege, um dokumentenintensive Prozesse zu optimieren, automatisieren und digitalisieren. Deutsche Unternehmen beginnen gerade, den Mehrwert für ihre Geschäftsprozesse zu erkennen und evaluieren erste Use Cases.

Die neue IDC Studie „Print und Document Management in Deutschland 2019 – Mit Digitalisierung, Automatisierung und KI zur Operational Excellence“ hat u.a. folgende Key Findings zutage gefördert: