• analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.

Beiträge mit Tag ‘Anwender’

Tableau führt neue Abonnementangebote ein, damit Unternehmen ihre Analytics für die gesamte Belegschaft skalieren können

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Die neuen Angebote Tableau Creator, Tableau Explorer und Tableau Viewer sind auf die Anforderungen der Anwender zugeschnitten. Mit ihnen können alle Anwender vom versierten Analytiker bis zum kaufmännischen Gelegenheitsanwender die vollständigen Analytics-Funktionen von Tableau nutzen

Tableau Software führt neue Angebote ein, in denen neue und bestehende Analytics-Funktionen zu Paketen kombiniert werden können, die für Anwender aller Qualifikationen im Unternehmen geeignet sind. Mit den neuen Verkaufs- und Skalierungsmodalitäten der Analytics-Plattform von Tableau können Unternehmen jetzt ein geschäftskritisches Ziel kostengünstig erreichen: ein datengesteuertes Unternehmen werden, in dem möglichst viele Anwender mit Daten arbeiten. Die Tableau Creator-, Tableau Explorer- und Tableau Viewer-Abonnements bieten maßgeschneiderte Kombinationen für einfach durchzuführenden Analysen. So kann jeder den geeigneten Mix von Analytics-Funktionen zusammenstellen, der dem Bedarf der gesamten Organisation gerecht wird. Die neuen Preisangebote decken eine große Bandbreite an leistungsstarken Funktionen ab: Von der Datennutzung und Ausführung von Ad-hoc-Analysen anhand von kuratierten Datenquellen bis hin zur Vorbereitung und Entwicklung erweiterter Analysen. Außerdem enthalten sie die neue Datenvorbereitungsanwendung Tableau Prep, neue Funktionen für Webdokumenterstellung und die beliebte Anwendung Tableau Desktop. Damit können Kunden nach Belieben auf lokalen Systemen oder in der Cloud arbeiten.

SAP baut integrierten Support für SAP S/4HANA Cloud aus

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAP Business Intelligence

SAP hat heute die Ausweitung der integrierten Support-Funktionen für SAP S/4HANA Cloud vorgestellt. Über den integrierten digitalen Assistenten SAP CoPilot können Kunden direkt aus einer Anwendung heraus auf den Produktsupport von SAP zugreifen. Die bis dato nötigen Schritte zwischen Support-Anforderung und Problemlösung entfallen.

Die Support-Anfragen von SAP-Kunden werden mithilfe künstlicher Intelligenz und Chat-Funktionen analysiert. Dank SAP Leonardo stehen hierbei Machine-Learning- und Intent-Matching-Funktionen zur Verfügung. Der SAP CoPilot verarbeitet zunächst den als informelle Support-Anfrage übermittelten Text und liefert dann dank der vorhandenen Informationen zum Geschäftskontext einen individuellen Support.

Information Builders: Drei Bausteine fördern die Umsetzung eines Digital Enterprise

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Wer innovative Geschäftsideen auf dem Weg zu einem Digital Enterprise umsetzen will, muss zusätzlich zur Digitalisierung von Prozessen und Geschäftsmodellen alle relevanten Datenquellen nutzen. Information Builders erläutert die dazu notwendigen zentralen Bausteine.

Ein Digital Enterprise vernetzt die gesamte Wertschöpfungskette, angefangen von den Lieferanten bis zu Kunden und Geschäftspartnern. Es gibt eine durchgängige Integration und Digitalisierung unternehmenskritischer Geschäftsprozesse mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu steigern. Eine Data Value Chain, die entscheidungsrelevante Informationen zentral bereitstellt, liefert in diesem Umfeld ein nützliches Modell und das technische Gerüst für die Umsetzung, um eine höhere Effizienz in der Wertschöpfungskette eines Digital Enterprise zu erzielen. Information Builders, ein führender Anbieter von Business-Intelligence (BI)-, Analytics-, Datenintegritäts- und Datenqualitätslösungen, skizziert drei essenzielle Bausteine für die Realisierung eines Digital Enterprise.

Experten entwerfen Roadmap für sicheren Umgang mit Big Data

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

  • 12-Punkte-Plan soll Unternehmen helfen, verantwortungsvoll, sicher, aber auch innovativ mit Big Data umzugehen – Pseudo-anonymisiertes Datensammeln und Privatsphäre durch Design können keinen ausreichenden Datenschutz gewährleisten
  • Technologische Anwendungen müssen ins Zentrum der Debatte; Sicherheit, Transparenz und Datenschutz haben höchste Priorität
  • Kooperation von Data-Pop Alliance, MIT Media Lab und Vodafone Institut

In einem Positionspapier haben führende Daten-Experten einen 12-Punkte-Plan für einen sicheren Umgang mit Big Data für Unternehmen entworfen. Die Autoren Emmanuel Letouzé (Direktor, Data-Pop Alliance) und David Sangokoya (Wissensführer Gesellschaft und Innovation, World Economic Forum) plädieren in „How to use Big Data?“ zudem dafür, den Fokus weg von einer Regulierung des Datensammelns zu einer Debatte über technische Anwendungen zu verlegen. Nur so können Innovation und Privatheit sichergestellt werden.