• accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.

Beiträge mit Tag ‘Big-Data’

Exasol-Studie: Cloud-Services dienen eher zum Sammeln von Daten statt als Basis für Maschinelles Lernen

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Laut einer unabhängigen Studie im Auftrag der Exasol AG, führender Hersteller von analytischen In-Memory-Datenbanksystemen, haben 30 Prozent der Unternehmen in On-Demand-Cloud-Services investiert, um Funktionalitäten im Bereich Künstliche-Intelligenz (KI) und Maschinellem Lernen (ML) auszubauen. Laut der Studie Driving The Rise of AI and ML with Data halten 48 Prozent der befragten Unternehmen Maschinelles Lernen zukünftig für sehr wichtig, dicht gefolgt von Künstlicher Intelligenz. Als Hauptgrund dafür gaben 64 Prozent der Unternehmen an, dass sie Predictive Analytics einsetzen möchten.

Too big to use: Unternehmen mit vielen Datenquellen überfordert

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Fast jedes zweite Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat ein Big-Data-Problem: Nur in acht Prozent werden unternehmensweit unterschiedlichste Datenquellen, inklusive Daten anderer Organisationen, zur Entscheidungsfindung genutzt. Bei 44 Prozent ist dieses Ziel teilweise erreicht. Viele Unternehmen verzetteln sich im Umgang und der systematischen Einbindung der Daten unterschiedlicher Herkunft. Vier von zehn klagen über fachliche Defizite, Daten für weiterführende Analysen einzusetzen. Die Folge: fehlende Wertschöpfung aus den Analytics-Investitionen. Das ergibt die BI & Analytics-Studie biMA® 2017/18 von Sopra Steria Consulting in Zusammenarbeit mit dem Business Application Research Center (BARC).

Mit Maschinendaten bessere Entscheidungen treffen

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Digitale Geschäftsprozesse basieren auf dem »Öl des 21. Jahrhunderts« – den Daten. Unternehmen stehen daher vor zahlreichen Herausforderungen. Einerseits müssen diese Daten jederzeit verfügbar sein und andererseits gilt es, immer mehr und stets neue Datenquellen zu integrieren. Neben Server, Storage, Anwendungen und Datenbanken sind das Security Services, Sensoren, Telefonie, GPS und andere.

Big Data: Qlik transformiert Rohdatenquellen in verständliche Informations-Pools

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, QlikView Discovery

Qlik Associative Big Data Index und aktuellste Version von Podium Data helfen Organisationen, noch mehr Einsichten aus größten Datenquellen zu gewinnen

Qlik, führender Anbieter von Data Analytics, erweitert sein Angebot für Großkunden, die Analytics-Projekte in Big-Data-Umgebungen umsetzen. Das End-to-End-Datenmanagement und die Analytics-Lösungen der Qlik-Plattform werden dafür um zwei neue Big-Data-Angebote ergänzt, die ab sofort verfügbar sind: die aktuellste Version des jüngst akquirierten Produkts Podium Data sowie den neuen Qlik Associative Big Data Index.

„Qlik hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen bei der datengetriebenen Entwicklung zu unterstützen und den Nutzen von Daten skalierbar zu machen“, so Qlik-CTO Mike Potter. „Eine neue Version von Podium gemeinsam mit der Neueinführung des Qlik Associative Big Data Index anzubieten, sendet das deutliche Signal: Qlik befähigt Organisationen, unternehmensweit und aus allen Datenquellen noch schneller relevante Einsichten und echten Wert zu schöpfen – über Infrastrukturgrenzen hinweg, aus großen und größten Datenquellen sowie in allen erdenklichen Daten-Kombinationen.“