• accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.

Beiträge mit Tag ‘Compliance’

Bitkom zur EU-Datenschutzverordnung

Veröffentlicht in Allgemein, Management, Social Media, Vertrieb / Marketing

  • bitkom_logoDigitalverband begrüßt einheitlichen Datenschutz in der Europäischen Union
  • Bürokratischer Aufwand steigt bei der Datenverarbeitung erheblich
  • Neuregelungen schaffen mehr Rechtsunsicherheit und sind teils praxisfern

Der Digitalverband Bitkom begrüßt, dass es mit der Datenschutzverordnung nun erstmals einheitliche Regelungen für alle in der Europäischen Union tätigen Unternehmen geben wird. Allerdings bleibt die Verordnung weit hinter dem Anspruch zurück, ein modernes Datenschutzrecht für die digitale Welt zu schaffen. Stattdessen werden viele Regelungen für Unternehmen und Internetnutzer zu mehr Rechtsunsicherheit und zu mehr bürokratischem Aufwand führen.

„In Zukunft gilt in der EU beim Datenschutz gleiches Recht für alle“, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Davon profitieren auch die Unternehmen, weil sie beim Datenschutz künftig einheitliche Marktbedingungen vorfinden.“ Kritisch wertet der Bitkom, dass die Verordnung auf der Suche nach einem politischen Kompromiss an vielen Stellen vage geblieben ist und die Datenverarbeitung erheblich erschweren wird. Rohleder: „Die Verordnung wird zu zum Beispiel zu Rechtsunsicherheit führen, wenn es um die Zulässigkeit neuer digitaler Geschäftsmodelle geht.“

Amica spürt mit SAS Fraud Analytics Versicherungsbetrug auf

Veröffentlicht in Allgemein, SAS Business Analytics

SASAmica Insurance hat sich für das SAS Fraud Framework for Insurance entschieden, um betrügerische Aktivitäten noch besser erkennen und berechtigte Subrogationsansprüche vorantreiben zu können. Durch die Ausweitung seiner Datenanalyse mit SAS will der US-amerikanische Versicherungsverein seinen Service beschleunigen und so die Zufriedenheit seiner Kunden weiter steigern.

„SAS ist anerkannter Marktführer im Analytics-Bereich – das gab den Ausschlag für unsere Wahl“, erklärt Ray Zientara, Business Intelligence Manager im Claims Executive Department bei Amica. „Dazu kommt, dass SAS umfassende Analytics anbietet, nicht nur eine reine Fraud-Lösung. Das war für uns wichtig, weil wir mit einem neuen System nicht nur das Thema Betrug, sondern auch andere Geschäftsanforderungen adressieren wollen.“

Microsoft gibt Regierungen Einblick in Quellcodes

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, Microsoft Business

MicrosoftTransparenzzentrum in Brüssel eröffnet

Im Zuge der NSA-Affäre hat Microsoft verschiedene zusätzliche Maßnahmen zum Schutz von Kundendaten und für mehr Transparenz ergriffen. Dazu gehören u.a. der Ausbau der Verschlüsselung in allen Diensten, die Stärkung des Rechtsschutzes für Daten unserer Kunden sowie die regelmäßige Veröffentlichung der Zahl behördlicher Anfragen zur Herausgabe von Daten.

Microsoft macht die Mailbox social

Veröffentlicht in Allgemein, Microsoft Business, Veranstaltungen

IMicrosoftntelligente Gruppen- sowie verbesserte Suchfunktionen von Office 365 helfen Teams dabei, aus Informationen Wissen zu generieren

Wissensarbeiter drohen in der Flut ihrer täglichen E-Mails unterzugehen. Jeder zehnte Berufstätige erhält laut BITKOM mehr als 40 E-Mails pro Tag. Doch trotz neuer Möglichkeiten für Kommunikation und Zusammenarbeit führt in der Geschäftswelt auf lange Sicht kein Weg an der E-Mail vorbei. Fast jeder zweite Befragte einer BITKOM-Umfrage (48 Prozent) schätzt, dass die E-Mail auch in 15 Jahren noch weit verbreitet sein wird. Microsoft hat auf der Ignite 2015 wichtige Neuigkeiten für Office 365 vorgestellt, die einen intelligenteren Umgang mit E-Mails sowie bessere Teamkommunikation und -kollaboration möglich machen.