• vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft

Beiträge mit Tag ‘Data Warehouse’

Die Modernisierung des Data Warehouse im Unternehmen birgt Vorteile, aber auch Herausforderungen

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

BARC veröffentlicht die weltweite Anwenderbefragung “Modernizing the Data Warehouse: Challenges and Benefits”. Die Studie beschäftigt sich damit, welche Ansätze Unternehmen verfolgen, um ihr Data Warehouse auf die nächste Stufe zu heben. Sie gibt Aufschluss über die eingesetzten Technologien, den erzielten Nutzen und die bisherigen Erfahrungen von Unternehmen, die ihr Data Warehouse gerade modernisieren.

Nachrüstung des Data Warehouse: Zeitaufwändige Entwicklungsprozesse erfordern Handlungsbedarf

Es ist der zentrale Ansatz der IT, lästige Prozesse durch Automatisierung effizienter zu gestalten. Daher liegt es nahe, dass Anwender versuchen sollten, ihre zeitaufwändigen Entwicklungsprozesse für das Data Warehouse durch Data-Warehouse/ETL-Automatisierung zu optimieren. Tatsächlich bieten diese Ansätze Vorteile. Dazu gehören vor allem die breite Nutzung des Data Warehouse und die Fähigkeit, eine größere Vielfalt an Daten zu verarbeiten, um erweiterte analytische Anforderungen zu erfüllen. Die Effizienzsteigerung in den Datenmanagementprozessen belegt dagegen nur den 8. Platz unter den erzielten Vorteilen.

Neue Funktionen in Talend und Snowflake beschleunigen die Migration von Cloud Analytics-Lösungen

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Leistungsstarkes Bulk-Loading und native ELT-Pushdown-Funktionen verschieben größte Datenmengen von lokalen Systemen in die Cloud

Talend, weltweit führender Anbieter für Cloud-Datenintegration, und Snowflake Computing, Anbieter eines speziell für die Cloud entwickelten Data-Warehouse, haben neue hochperformante Bulk-Loading-Funktionen und native ELT-Pushdown-Fähigkeiten (Extrahieren, Laden, Transformieren) vorgestellt. Hiermit wird die Verschiebung massiver heterogener Datenmengen von lokalen Systemen auf Snowflake im Handumdrehen und mit höchster Effizienz erledigt. So lässt sich die Datenanalyse noch kostengünstiger gestalten und deutlich besser skalieren.

Neue Partnerschaft: Talend und Qubole wollen die Big Data-Ökonomie mit Serverless Cloud-Support nachhaltig verändern

Veröffentlicht in BI- und IT-Markt

Mit neuartiger Integration der Plattformen von Talend und Qubole sollen Kunden Compute-Ressourcen bedarfsgesteuert skalieren können – und so 70 % bei den Datenverarbeitungskosten einsparen

Talend, weltweit führender Anbieter von Integrationslösungen für Cloud und Big Data, und Qubole, führender Hersteller einer selbstverwaltenden und selbstoptimierenden Big Data Activation-Plattform in der Cloud, unterstützen künftig Data Engineers bei Aufbau und Einsatz von Datenpipelines, Anwendungen und Services in der Cloud – und das zu einem Bruchteil der Kosten und ohne aufwändiges Server-Management. Mit Talend und Qubole entfällt für die Kunden der Aufwand für die Entwicklung von komplexem Spark-Code für die Big-Data-Verarbeitung. Stattdessen werden mit Talend Datenjobs und Pipelines erstellt, die dann auch im großen Maßstab automatisch auf der Qubole-Plattform ausgeführt werden.

Information Builders: Drei Bausteine fördern die Umsetzung eines Digital Enterprise

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Wer innovative Geschäftsideen auf dem Weg zu einem Digital Enterprise umsetzen will, muss zusätzlich zur Digitalisierung von Prozessen und Geschäftsmodellen alle relevanten Datenquellen nutzen. Information Builders erläutert die dazu notwendigen zentralen Bausteine.

Ein Digital Enterprise vernetzt die gesamte Wertschöpfungskette, angefangen von den Lieferanten bis zu Kunden und Geschäftspartnern. Es gibt eine durchgängige Integration und Digitalisierung unternehmenskritischer Geschäftsprozesse mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu steigern. Eine Data Value Chain, die entscheidungsrelevante Informationen zentral bereitstellt, liefert in diesem Umfeld ein nützliches Modell und das technische Gerüst für die Umsetzung, um eine höhere Effizienz in der Wertschöpfungskette eines Digital Enterprise zu erzielen. Information Builders, ein führender Anbieter von Business-Intelligence (BI)-, Analytics-, Datenintegritäts- und Datenqualitätslösungen, skizziert drei essenzielle Bausteine für die Realisierung eines Digital Enterprise.