• sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.

Beiträge mit Tag ‘Microsoft Business’

Microsoft Tech Summit und Azure Red Shirt Dev Tour 2018

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, Microsoft Business, Veranstaltungen

  • 17./18. Januar 2018: Azure Red Shirt Dev Tour in Berlin und München mit Scott Guthrie
  • 21./22. Februar 2018: Microsoft Tech Summit 2018 in Frankfurt

Zum Start in das neue Jahr lädt Microsoft zu zwei großen technischen Konferenzen für Entwickler und IT-Professionals ein: zum Microsoft Tech Summit 2018 in Frankfurt am Main sowie zur Azure Red Shirt Dev Tour in Berlin und München. Die beiden kostenlosen Veranstaltungen drehen sich rund um das Thema Cloud Computing und richten sich sowohl an Neueinsteiger als auch an erfahrene Cloud-Experten. Während der Tech Summit gleichermaßen Entwickler und IT-Experten anspricht, liegt der Fokus der Azure Red Shirt Dev Tour auf Entwickler-Themen.

IoT leicht gemacht: Microsoft IoT Central erleichtert Unternehmen den Einstieg in das Internet der Dinge

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, Microsoft Business, Open Source

Neuer Dienst ist ab sofort als Public Preview verfügbar

Microsoft IoT Central ist ab sofort als Public Preview verfügbar. Mit der neuen Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung können Unternehmen vernetzte Produkte, Systeme und Maschinen effizient entwickeln, bereitstellen und zentral verwalten. So lässt sich vor allem die Komplexität beim Einstieg in das Internet der Dinge (IoT) verringern: Eine ausgewiesene Expertise für das Aufsetzen und Verwalten von Cloud-Infrastrukturen ist dafür nicht erforderlich. Gleichzeitig stellen Datenschutz und Sicherheitsfunktionen wie rollenbasierte Zugriffsrechte sicher, dass Unternehmen die volle Kontrolle über ihre Daten behalten. Die ganzheitliche IoT-SaaS-Lösung basiert auf Microsofts Cloud-Plattform Azure, auf der bereits etablierten Plattform-as-a-Service (PaaS)-Dienste für IoT-Szenarien zur Verfügung stehen.

IoT für alle: Microsoft erleichtert Vernetzung, Steuerung und Absicherung von Industrie-4.0-Lösungen in der Cloud

Veröffentlicht in Allgemein, Microsoft Business

Microsoft arbeitet seit 2013 an dem OPC UA-Interoperabilitätsstandard, um Millionen von Anwendungen und Industrieanlagen, die mit OPC UA kompatibel sind, cloudfähig zu machen und damit effizienter, flexibler und zentral steuern zu können. Das führt zu kürzeren Reaktionszeiten für Wartungsarbeiten, weniger Verwaltungsaufwand und niedrigeren Kosten im laufenden Betrieb.

Zusätzlich erleichtern die OPC UA-kompatiblen Telemetriedaten, die in die Cloud geschickt werden, die Umsetzung von Industrie-4.0-Szenarien, wie vorausschauende Wartung oder Prozessautomatisierung mit Hilfe von Machine Learning, Robotik und künstlicher Intelligenz. Und das selbst, wenn die Maschinen quer über den Globus verteilt sind. Die Cloud-Konnektivität ermöglicht schnellere geschäftskritische Erkenntnisse, auf deren Basis bestehende Prozesse verbessert und neue Geschäftsmodelle entwickelt werden können. Microsoft hat kürzlich der OPC Foundation einen OPC UA Global Discovery Server (GDS) und Client zur Verfügung gestellt und den Quellcode nun als Open Source auf GitHub veröffentlicht.

Fahrendes Büro: Skype for Business ab sofort in Fahrzeugen von BMW verfügbar

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, Microsoft Business

Nach Microsoft Exchange ist ab sofort auch die Unified Communication-Lösung von Microsoft in Fahrzeugen von BMW integriert

Mit BMW Connected bietet BMW einen persönlichen, digitalen Mobilitätsassistenten. Möglich werden die plattformübergreifenden, personalisierten Services durch die Open Mobility Cloud. Ihre flexible Architektur baut auf der Microsoft Cloud- und Datenplattform Azure auf. Für mehr Produktivität und Flexibilität im Fahrzeug sorgt die Integration von Produktivitätslösungen wie Microsoft Exchange und ab sofort auch die Verfügbarkeit von Skype for Business aus der Office 365-Familie.