• sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft

Studie: Schlüsselrolle für Predictive Analytics

Veröffentlicht in IBM Business Analytics

IBMVier von zehn Fertigungsunternehmen arbeiten mit Predictive Analytics.

Der Einsatz von Predictive Analytics in der Fertigungsindustrie schreitet unaufhaltsam voran.

Die aktuelle Studie von Pierre Audoin Consultants (PAC) belegt, dass rund 40 Prozent der Unternehmen bereits entsprechende Software-Lösungen bei verschiedenen Prozessen, von der Qualitätssicherung bis hin zur Lieferkettensteuerung nutzen.

Über zwei Drittel der Produktionsverantwortlichen sind zudem davon überzeugt, dass Predicitve Analytics die Effizienz und Innovationsfähigkeit der deutschen Industrie verbessert.

IBM gehört laut dem Analystenhaus Gartner mit ihren Softwarelösungen zu den führenden Anbietern für Advanced Analytics-Plattformen (Gartner: Magic Quadrant for Advanced Analytics Platforms, by Gareth Herschel, Alexander Linden, Lisa Kart, 19. February 2014).

„Predictive Analytics ist in den deutschen Fertigungsunternehmen angekommen“, betont Karsten Wilhelmus, IBM Marketingleiter für Business Analytics. “Die Ergebnisse der PAC-Studie bestätigen eine Entwicklung, die wir auch in unseren Gesprächen und Kundenprojekten täglich feststellen: Die Akzeptanz für das Thema steigt, die Vorteile sind erkannt, es wird geplant und investiert. Und – ganz wichtig: die Projekt-Ergebnisse stimmen, die Erwartungen und Ziele werden fast immer erreicht, oft sogar übertroffen.“

So will laut aktueller PAC Studie circa jedes dritte deutsche Unternehmen in diesem Bereich investieren. Die Hälfte der befragten Produktionsverantwortlichen erwartet sich von Predictive Analytics signifikante geschäftliche Vorteile. Eingesetzt werden solche Lösungen, um verschiedenste Prozesse entlang der Wertschöpfungskette zu optimieren. Dazu gehören zum Beispiel die Minimierung von Maschinenausfallzeiten, die Ursachenforschung bei Ausfällen und Störungen, die Wartungsoptimierung und die Lieferkettensteuerung.

IBM hat in den vergangenen Jahren erheblich in den Aufbau eigener Ressourcen und die Übernahme von spezialisierten Anbietern investiert, um ihr Predictive Analytics-Portfolio weiter auszubauen. Das Unternehmen gehört laut dem Analystenhaus Gartner heute zu den führenden Anbietern auf diesem Gebiet*. Zum IBM-Portfolio gehören unter anderem die Software-Lösungen von IBM SPSS und ILOG sowie die unterschiedlichen Anwendungs-Tools rund um Watson. Gegenwärtig arbeiten u.a. Unternehmen wie BMW und Daimler mit Predictive Analytics-Lösungen von IBM. (Quelle: IBM)

Download-Link zur PAC-Studie.

Tags:, , , ,

accantec Social Media