• accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft

Beiträge mit Tag ‘IBM Business Analytics’

IBM und SAP unterstützen Banken und Finanzinstitute, die Cloud-Einführung zu beschleunigen und Geschäftsabläufe sicher zu modernisieren

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, IBM Business Analytics, SAP Business Intelligence

SAP plant Finanz- und Datenmanagement-Lösungen in die IBM Cloud for Financial Services einzubinden

IBM und SAP SE haben heute bekannt gegeben, dass SAP zwei seiner Finanz- und Datenmanagement-Lösungen in die IBM Cloud for Financial Services einbinden möchte, um die Einführung der IBM Cloud in der Banken- und Finanzdienstleistungsbranche zu beschleunigen. Die Kooperation soll Unternehmen dabei helfen, die strengen Anforderungen der Branche in Bezug auf Compliance, Daten- und Ausfallsicherheit zu erfüllen. Zugleich sollen die geschäftliche Transformation und Innovation von Finanzdienstleistern forciert werden.

Da Banken und Versicherer vermehrt innovative Dienstleistungen anbieten und gleichzeitig die strengen Sicherheits- und Compliance-Anforderungen der Branche erfüllen müssen, gewinnen hybride Cloud-Umgebungen zunehmend an Bedeutung. Um branchenweite Modernisierung voranzutreiben, hat IBM die IBM Cloud for Financial Services mit integrierten Sicherheits- und Compliance-Kontrollen eingeführt. Sie helfen Unternehmen, Risiken und regulatorische Hürden zu reduzieren, die die Modernisierung, Transformation und Innovation der IT-Landschaft behindern.

IBM „Cost of a Data Breach“-Studie 2021: Kosten für Sicherheitsvorfälle steigen auf 17-Jahres-Hoch

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, IBM Business Analytics

KI, Sicherheitsanalysen und Verschlüsselung senken die Kosten stark, Automatisierung von Sicherheitslösungen steigt um 13 Prozent

Die COVID-19-Pandemie treibt die Kosten für Sicherheitsvorfälle auf ein nie gemessenes Niveau – international wie in Deutschland. 4,11 Millionen Euro kostet ein Datenvorfall ein deutsches Unternehmen im Durchschnitt. Deutschland bleibt damit auf Platz vier der teuersten Märkte für Datenpannen: Mit umgerechnet 4,84 Mio. US-Dollar liegen die Kosten bei den untersuchten Unternehmen hierzulande über dem weltweiten Durchschnitt von 4,24 Millionen US-Dollar pro Vorfall. Zu diesen Ergebnissen kommt die neueste „Cost of a Data Breach“-Studie des Ponemon-Instituts, die von IBM Security gesponsert und ausgewertet wird. Dabei handelt es sich um den höchsten gemessenen Wert seit Beginn der Erhebung vor 17 Jahren.

IBM Studie: Pandemie bedingte digitale Abhängigkeit erzeugt anhaltende Sicherheitsnebenwirkungen

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, IBM Business Analytics

• Laut Studie erstellten Verbraucher während der Pandemie durchschnittlich 15 neue Benutzerkonten, wobei 82 % der Befragten ihre Passwörter für mehrere Konten verwendeten
• Mehr als die Hälfte der befragten Millennials würde lieber eine Bestellung über eine potenziell unsichere App oder Website aufgeben, als eine Filiale anzurufen oder persönlich zu besuchen
IBM Security gab heute die Ergebnisse einer globalen Studie bekannt, die das digitale Verhalten von Verbrauchern während der Pandemie sowie deren mögliche langfristige Auswirkungen auf das Sicherheitsverhalten im Internet hin untersucht. Da sich die Gesellschaft zunehmend an digitale Interaktionen gewöhnt, ergab die Studie, dass die Präferenzen für Bequemlichkeit oft die personenbezogenen Sicherheits- und Datenschutzbedenken überwiegen – was negativen Einfluss auf den Umgang mit Passwörtern und dem Sicherheitsverhalten insgesamt hat.

IBM bietet Kunden die Möglichkeit, geschäftskritische SAP-Workloads in einer Hybrid-Cloud zu betreiben

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, IBM Business Analytics, SAP Business Intelligence

IBM kündigte neue Services, Partnerschaften und Funktionen an, um die Reise ihrer Kunden auf hybride Clouds zu beschleunigen. Damit können SAP®-Workloads überall betrieben werden – auf der IBM Cloud oder On-Premis. Mit diesen neuen Angeboten bauen IBM und SAP ihre weltweite Partnerschaft weiter aus, um Kunden bei der Optimierung ihrer SAP®-Workloads zu unterstützen.

Kunden aus allen Branchen entscheiden sich weltweit dafür, ihre SAP®-Workloads auf der IBM Cloud zu betreiben – darunter das peruanische Bauunternehmen Cementos Pacasmayo, Coca-Cola European Partners (CCEP), der gemessen am Umsatz weltweit größte Coca-Cola-Abfüller, und das italienische Modeschuhunternehmen Primadonna Collection. IBM und SAP bekräftigen das Engagement von IBM, in ein hybrides Cloud-Ökosystem zu investieren. Darüber hinaus erweitern IBM und SAP ihr Ökosystem von GSI- und ISV-Partnern um Syniti, Tata Consultancy Services (TCS), Tech Mahindra und andere, um Kunden dabei zu unterstützen, ihre SAP®-Workloads auf der IBM Cloud einfacher und schneller laufen lassen.

accantec Social Media