• sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft

Tableau erweitert die Datenvorbereitungsfähigkeiten mit Tableau Prep Conductor

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Tableau Software (NYSE: DATA), die führende Analytics-Plattform, gab heute die allgemeine Verfügbarkeit von Tableau Prep Conductor bekannt. Das neue Produkt ermöglicht Unternehmen die Datenvorbereitung mit beliebigen Datenmengen im Selfservice zu planen und zu verwalten. Tableau Prep Conductor ist Teil des neuen Subscription-Pakets Tableau Data Management. Das neue Angebot ist eine Erweiterung der Plattform von Tableau und unterstützt Kunden dabei, fundierte und aktuelle Daten leichter verfügbar und analysierbar zu machen. Tableau wird das Subscription-Angebot im Laufe dieses Jahres um weitere Funktionen, einschließlich Katalogisierungsfähigkeiten, erweitern. Kunden können diese Funktionen ihrer bestehenden Tableau-Umgebung hinzufügen, indem sie auf Tableau Server 2019.1 aktualisieren und das Tableau Data Management-Paket abonnieren.

Maximale Verfügbarkeit bei weniger Food Waste: Carrefour optimiert mit KI von SAS die Supply Chain

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAS Business Analytics

Französischer Einzelhandelskonzern optimiert Warenangebot und Lagerhaltung mit künstlicher Intelligenz und SAS Viya

Der Handelskonzern Carrefour hat sich für SAS Viya entschieden, um seine Lieferkette zu optimieren. Diese Maßnahme ist Teil einer globalen Transformation zur Verbesserung der Customer Experience. Als erster französischer Einzelhändler nutzt Carrefour künstliche Intelligenz (KI) über die Plattform eines der führenden Analytics-Anbieter, um Online- und In-Store-Kanäle miteinander zu verknüpfen. Davon erwartet sich das Unternehmen eine optimale Artikelverfügbarkeit und in der Folge eine höhere Kundenzufriedenheit.

Cloud Computing in deutschen Unternehmen

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Die Zeit für Experimente ist vorbei

Für IT-Verantwortliche wird es immer wichtiger, mit der Cloud den Einsatz innovativer Technologien zu unterstützen. Cloud-Services für Machine Learning, Künstliche Intelligenz, Blockchain oder Serverless Computing sind heute mit wenigen Mausklicks abrufbar. Damit beschleunigt sich die Umsetzung neuer Geschäftsmodelle ebenso wie die Produktentwicklung. Warum ein organisationsweites Datenmanagement für den Cloud-Erfolg wichtig ist, zeigt der folgende Beitrag.

In der Studie „Multi-Cloud in deutschen Unternehmen“ berichten die Analysten von IDC, dass 68 Prozent der Unternehmen bereits Cloud-Services und -Technologien für mehrere Workloads verwenden. Darüber hinaus haben 90 Prozent der Befragten bereits eine Cloud-Strategie definiert. Ein weiterer Gradmesser: Im Jahr 2018 entfielen weltweit bereits die Hälfte aller IT-Ausgaben auf die Cloud, so IDC.

Ausgereifte E-Akten-Lösungen warten auf gute Projekte

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

BARC veröffentlicht die Studie E-Akte 

Das Forschungs- und Beratungsinstitut BARC präsentiert die sechsteilige Studie E-Akte 2018/2019. Die Studie bietet zum einen theoretisches Fachwissen zur E-Akte. In einer fünfteiligen Software-Evaluation untersucht das Analystenhaus führende Systeme. Die Studie zeigt, wie Softwarelösungen Arbeitsweisen und Geschäftsprozesse von Unternehmen unterstützen. Die Inhalte der deutschsprachigen Studie stehen im BARC-Kundenbereich zum Download bereit.

„Die BARC-Studie E-Akte vermittelt kompakt, wie Unternehmen von den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten digitaler Akten profitieren können. Sowohl in der Theorie als auch in den konkreten Umsetzungen in führenden Werkzeugen wird die Verbindung von Daten, Dokumenten und Prozessen verdeutlicht. Damit wird Projektleitern ein wichtiger Leitfaden zur Planung und Umsetzung von elektronischen Akten gegeben.“, so Dr. Martin Böhn, Head of CRM & ECM bei BARC.