• accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft

Couchbase-Studie: Covid-19 erhöht den Druck auf IT-Architekten

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Eine aktuelle Umfrage von Couchbase, Anbieter einer Datenmanagement-Plattform, zeigt, dass IT-Architekten während der Corona-Pandemie mehr als dreimal so stark unter Druck stehen wie vorher. Die Ursachen: falsche Technologieentscheidungen, Legacy-Datenbanken und eine unzureichende Cloud-Ausstattung. Eine Modernisierung der Infrastruktur könnte helfen.

Der Umfrage zufolge, die unter 450 IT-Architekten aus den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland stattfand, stehen in Deutschland 36 % der Befragten in Zeiten von Corona unter „hohem“ oder sogar „extrem hohem Druck“, ihre digitalen Projekte umzusetzen. Vor der Pandemie gaben das nur 11 % zu Protokoll.

83 % der IT-Architekten aus Deutschland sagten, dass Covid-19 es schwieriger gemacht habe, die richtige Technologie für die digitale Transformation bereitzustellen, während 43 % hervorhoben, dass die Pandemie ihre Pläne zur Durchführung digitaler Projekte behindert hat. Allerdings befinden sich derzeit, so die Umfrage, nur noch 11 % der Organisationen in der Planungsphase, im Vergleich zu 22 % in 2019. Trotz Pandemie laufen viele Projekte offensichtlich besser.

So tauschen Unternehmen Dateien sicher aus – auch mit externen Kontakten

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Der Austausch von Dateien spielt bei der unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit eine zentrale Rolle. ownCloud erläutert neun Best Practices, mit denen Organisationen das Teilen von sensiblen Dateien umfassend absichern können.

Immer mehr Organisationen vernetzen sich digital mit ihren Dienstleistern, Partnern und Kunden. Für eine effiziente unternehmensübergreifende Zusammenarbeit spielen File-Sharing-Lösungen zur Speicherung und zum Austausch von Dateien eine zentrale Rolle. Vor allem bei sicherheits- und datenschutzrelevanten Informationen müssen Unternehmen dabei aber Vorsicht walten lassen.

ownCloud, Spezialist für Digital Collaboration, erläutert, wie solche Lösungen aufgesetzt sein sollten, damit sie eine sichere und datenschutzkonforme Zusammenarbeit ermöglichen, die gleichzeitig komfortabel und effizient ist:

Darauf kommt es bei Lösungen für die Softwareverteilung an

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

Beim Rollout von Anwendungen, Updates, Patches sowie Richtlinien und Konfigurationen stehen Unternehmen zunehmend vor Herausforderungen. Allerdings können moderne Lösungen für die Content-Verteilung sie von vielen Sorgen befreien und gleichzeitig ihre IT-Infrastruktur und IT-Abteilung entlasten. Was genau diese Lösungen auszeichnet, erklärt Adaptiva.

Wenn IT-Abteilungen neue Softwarepakete oder Richtlinien verteilen, müssen sie nicht nur sicherstellen, dass diese zuverlässig auf allen Endpoints ankommen, sondern auch dass durch die großen Datenmengen nicht die IT-Infrastruktur überlastet wird. In Zeiten, in denen viele Mitarbeiter aus dem Homeoffice arbeiten, ist das mit den klassischen Werkzeugen kaum zu schaffen, weshalb sich viele Unternehmen nach neuen Tools für das Systemmanagement und die Content-Distribution umschauen. Auf welche Punkte sie bei der Evaluierung ganz besonders achten sollten, erklärt Adaptiva.

Corona: Unternehmen spüren wirtschaftlichen Nutzen der Digitalisierung

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt

  • Papier verschwindet schneller, digitale Messenger-Kommunikation und Kollaborationstools gewinnen an Bedeutung
  • Erstmals mehr digitale als Papier-Rechnungen
  • Bitkom-Präsident Berg: „Corona-Krise erzeugt Digitalisierungsschub in den Köpfen“

Corona hat den Blick der Unternehmen auf die Digitalisierung stark verändert. Gut ein Jahr nach dem ersten Lockdown zweifeln nur noch 12 Prozent aller Unternehmen mit 20 oder mehr Beschäftigten am wirtschaftlichen Nutzen der Digitalisierung für ihr Unternehmen. Zu Beginn der Pandemie vor einem Jahr haben noch 27 Prozent angegeben, ihnen sei der Nutzen unklar, vor zwei Jahren waren es sogar 34 Prozent. Gleichzeitig sagen aktuell zwei Drittel (64 Prozent), dass digitale Technologien dem Unternehmen helfen, die Pandemie zu bewältigen. Und in fast allen Unternehmen (95 Prozent) hat durch Corona die Digitalisierung von Geschäftsprozessen an Bedeutung gewonnen.

accantec Social Media