• analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.

Gartner ernennt Jedox zum Cool Vendor

Veröffentlicht in Open Source

JedoxCool Vendor-Anbieter sind innovativ und leistungsstark.

Die Jedox AG ist als führender Anbieter für Self-Service Business Intelligence-, Analytics- und Performance Management-Software vom Marktforschungsunternehmen Gartner in den Kreis der „Cool Vendors“ im Bereich „In Memory-Computing“ aufgenommen worden.

Für den Cool Vendor-Titel war aus Sicht von Jedox insbesondere die außergewöhnliche In-Memory-Technologie des Unternehmen entscheidend.

Der Jedox OLAP Accelerator kann die Verarbeitungsgeschwindigkeit herkömmlicher In-Memory Technologien (klassische CPU-Multicore Architektur) nochmal um ein Vielfaches steigern, indem er zusätzlich den vielfach schneller adressierbaren Arbeitsspeicher moderner NVIDIA Tesla-Grafikkarten benutzt (GPU-Technologie).

„Unternehmen können diesen Geschwindigkeitsvorteil nutzen. Indem nun Anfragen, etwa Umsatzzahlen nach Ländern und einzelnen Produkten gesplittet, durch eine Vielzahl von einzelnen Prozessoren im Speicher der Server-GPU Karte berechnet werden“, erläutert Matthias Krämer, Entwicklungsvorstand von Jedox die Vorteile.

„Die moderne Geschäftswelt kennzeichnet das ständig steigende Datenvolumen und die damit einhergehenden immer komplexeren Anforderungen. Mit unserer GPU-Technologie haben wir einen Weg gefunden, diesen Ansprüchen gerecht zu werden. Das geschieht zudem auf eine besonders kostengünstige Art und Weise, da sich die GPU-Komponente einfach serverseitig zuschalten lässt und bis auf die Grafikkarte selbst keine zusätzliche Hardware-Installation be-nötigt“, so Jedox-CEO Kristian Raue. Für einen besonders schnellen Start bürgt zudem die Tatsache, dass die Software seit Version 5.0 in einer kostenfreien Basis-Version und einer kostenpflichtigen Premium Version verfügbar ist. (Quelle: Jedox)

Tags:, , ,

accantec Social Media