• sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.

SAP Analytics Cloud: Neue Funktionen für Analysen und bereichsübergreifende Unternehmensplanung

Veröffentlicht in Allgemein, BI- und IT-Markt, SAP Business Intelligence

SAP hat heute Erweiterungen für die SAP Analytics Cloud vorgestellt, unter anderem neue Analyse-, Business-Intelligence- und Datenintegrationsfunktionen sowie Workflows für die Unternehmensplanung. Dies wurde auf dem Gartner Data & Analytics Summit in Orlando, Florida, angekündigt.

„Wenn maschinelle Intelligenz und menschliche Kreativität zusammenkommen, kann Analysetechnologie ihr Potenzial am besten entfalten“, sagte Gerrit Kazmaier, Senior Vice President für den Bereich SAP HANA and Analytics. „Bei SAP Analytics Cloud liegt unser Schwerpunkt auf kontinuierlichen Innovationen. Wir stellen diese in einer zentralen Lösung zur Verfügung, die intuitiv und leistungsstark und auf die Bedürfnisse von Anwendern in Unternehmen zugeschnitten ist. Unsere Kunden profitieren zudem von einem durchgängigen Daten- und Analysekonzept, das verlässliche, datengestützte Entscheidungen und intelligente Prozesse ermöglicht und so die Voraussetzungen für bessere Geschäftsergebnisse schafft.“

Erweiterte Analysefunktionen

Neben den bereits vorhandenen komplexen Analysefunktionen stehen Anwendern nun neue Machine-Learning- und KI-Funktionen zur Verfügung, mit denen sie ihre bestehenden Business-Intelligence- und Planungsworkflows ergänzen können. Dank erweiterter „Search to Insight“-Funktionen ist es für Anwender nun noch einfacher, Fragen zu ihren Daten in natürlicher Sprache zu stellen. „Smart Discovery“-Funktionen bieten automatisierte Einblicke in Daten, die wichtige Einflussgrößen, Ausnahmewerte und Simulationen mit einschließen. Mit Smart Predict können Business-Analysten Modelle trainieren, um künftige Ergebnisse zu prognostizieren. Zu den Neuerungen zählen unter anderem Zeitreihenmodelle und eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit, dank derer sich zukünftige Ergebnisse noch einfacher vorhersagen und Entscheidungen automatisieren lassen.

Die neuen Funktionen haben Kunden wie dem FC Nürnberg geholfen, flexibler zu agieren. „Daten sind für Fußballvereine wie uns zunehmend von entscheidender Bedeutung“, sagte Dr. Mario Hamm, Finanzdirektor des FC Nürnberg. „Mit der SAP Analytics Cloud haben wir die Art und Weise, wie wir unsere Spieler bewerten, verändert. Durch die erweiterten BI-Funktionen können wir sehen, welche Faktoren die Spielerleistung wirklich beeinflussen und was wir tun können, um sie zu verbessern.“

Funktionen zur Unternehmensplanung

Eine gemeinsame Unternehmensplanung schafft die Voraussetzungen für bessere Geschäftsergebnisse, da Anwender im gesamten Unternehmen ihre Pläne aufeinander abstimmen können und so über eine einheitliche Datengrundlage verfügen. Mit SAP Analytics Cloud sind Kunden in der Lage, Analysen, Planungen und Prognosen an einer zentralen Stelle durchzuführen und so die Planungszyklen zu verkürzen und intelligente Entscheidungen zu treffen.

Durch eine bessere Live-Anbindung an in SAP Business Planning and Consolidation (SAP BPC) eingebettete Modelle können Kunden zudem von ihren Investitionen in diese Anwendung profitieren und komplexe Planungsprozesse mit der Cloud verknüpfen. Mit neuen Funktionen für Endanwender lassen sich innerhalb von SAP Analytics Cloud und anderen Tools, unter anderem Microsoft Excel, Businesspläne erstellen und anpassen. Dadurch können Kunden Pläne im Finanzwesen und im gesamten Unternehmen aufeinander abstimmen und erweitern, um so den besten durchgängigen Plan für das Unternehmen zu erstellen.

Daten- und Analyseplattform

Anwendern stehen nun über 100 neue Datenquellen zur Verfügung, so dass sich jetzt auf mehr als 250 Datenquellen zugreifen lässt. Die bessere Live-Anbindung erhöht den Mehrwert von SAP Analytics Cloud für Kunden weiter. Durch den Live-Zugriff auf verlässliche Quellen wie SAP BusinessObjects, SAP HANA (On-Premise und Service), SAP BW, SAP S/4HANA (On-Premise und Cloud) und SAP Hybris Marketing Cloud können Kunden auf Daten an ihrem Ablageort zugreifen, ohne sie in die Cloud verlagern zu müssen.

SAP Analytics Cloud ist auch mit SAP BW/4HANA 2.0 integriert, so dass Kunden über durchgängige Analyse- und Data-Warehousing-Funktionen verfügen. SAP Analytics Hub wird im Rahmen von SAP Analytics Cloud bereitgestellt und bietet einen zentralen Zugriffspunkt auf alle Analyseinhalte der SAP oder anderer Unternehmen, unabhängig von ihrem jeweiligen Speicherort. Die Neuerungen vereinfachen Kunden den Zugang zu Analyseergebnissen aus sämtlichen Unternehmensbereichen und schaffen eine einheitliche Datengrundlage, die fundierte Entscheidungen ermöglicht.

(Quelle: SAP)

Tags:, , , ,