• accantec-hamburg-frankfurt-koeln-heidelberg-business-intelligence-daten-it-software-consulting

  • analyse-reporting-planung-kpi-kennzahlen-dashboard-abweichung-business-intelligence

  • mobile-handy-apps-business-intelligence-big-data-marketing

  • vertrieb-marketing-management-kommunikation-prozesse-business-intelligence

  • sap-ibm-sas-qlikview-microsoft-stas-cubeware-talend-infor-teradata-microstrategy

  • Big-Data, Cloud, Statistik: lokal Handeln und schnelles Anpassen in einem globalen Zusammenhang.
  • Reporting, Analyse, Forecasting, Planung: SAS, SAP, IBM, Microsoft
  • Analyse, Reporting und Planung überall: Mobile Business Intelligence liegt stark im Trend.
  • Durckblick im Datendschungel: unser Leben liefert immer mehr Daten und verschlingt immer mehr digitale Zeit.
  • Verbindung technischer Systeme: Software, IT, Prozesse, Steuerung und Datenflüsse.

Beiträge mit Tag ‘Human Resources’

Bitkom zur EU-Datenschutzverordnung

Veröffentlicht in Allgemein, Management, Social Media, Vertrieb / Marketing

  • bitkom_logoDigitalverband begrüßt einheitlichen Datenschutz in der Europäischen Union
  • Bürokratischer Aufwand steigt bei der Datenverarbeitung erheblich
  • Neuregelungen schaffen mehr Rechtsunsicherheit und sind teils praxisfern

Der Digitalverband Bitkom begrüßt, dass es mit der Datenschutzverordnung nun erstmals einheitliche Regelungen für alle in der Europäischen Union tätigen Unternehmen geben wird. Allerdings bleibt die Verordnung weit hinter dem Anspruch zurück, ein modernes Datenschutzrecht für die digitale Welt zu schaffen. Stattdessen werden viele Regelungen für Unternehmen und Internetnutzer zu mehr Rechtsunsicherheit und zu mehr bürokratischem Aufwand führen.

„In Zukunft gilt in der EU beim Datenschutz gleiches Recht für alle“, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Davon profitieren auch die Unternehmen, weil sie beim Datenschutz künftig einheitliche Marktbedingungen vorfinden.“ Kritisch wertet der Bitkom, dass die Verordnung auf der Suche nach einem politischen Kompromiss an vielen Stellen vage geblieben ist und die Datenverarbeitung erheblich erschweren wird. Rohleder: „Die Verordnung wird zu zum Beispiel zu Rechtsunsicherheit führen, wenn es um die Zulässigkeit neuer digitaler Geschäftsmodelle geht.“

Microsoft Dynamics CRM 2016 bietet ganzheitliches Kundenmanagement in einem integrierten System

Veröffentlicht in Allgemein, Microsoft Business, Vertrieb / Marketing

MicrosoftIntegration mit Office 365 verbessert Produktivität, Mobilität und Kundenservice

Microsoft hat heute Details seiner Kundenmanagementlösung „Dynamics CRM 2016“ vorgestellt, die im Herbst dieses Jahres als finale Version erscheinen wird. Die bislang umfassendste Aktualisierung von Microsoft Dynamics CRM beinhaltet Weiterentwicklungen für die mobile Anwendung, für Serviceabteilungen sowie deutlich mehr Analyse- und Reporting-Funktionen. Zudem integriert  Dynamics CRM stärker mit Office-Anwendungen wie Outlook, Excel oder OneDrive for Business, um den Mitarbeitern in allen kundennahen Rollen, vom Vertrieb bis Service, ein deutlich produktiveres Arbeiten zu ermöglichen.

„Es ist unser Ziel, Produktivität neu zu erfinden“, sagt Bob Stutz, Corporate Vice President, Microsoft Dynamics CRM. „Dynamics CRM 2016 wurde von Grund auf dafür entwickelt, zentrale Geschäftsfunktionalitäten in einem einzigen System bereitzustellen. Damit können sich Mitarbeiter im Kundenservice komplett auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und gewinnen so mehr Zeit für ihre Kunden.“

Die wenigsten Unternehmen sind auf die wachsende Bedeutung neuer Technologien vorbereitet

Veröffentlicht in Allgemein, Management

SAPDeutsche Unternehmen setzen verstärkt auf externe Mitarbeiter

Laut einer aktuellen Studie setzen viele deutsche Unternehmen zunehmend auf externe Mitarbeiter, Teilzeit- oder Saisonkräfte sowie Berater. Das hat die Studie Workforce 2020 ergeben, die vom unabhängigen Forschungsinstitut Oxford Economics – unterstützt von SAP – unter mehr als 5.400 Arbeitgebern und Arbeitnehmern in 27 Ländern durchgeführt wurde.

Laut Studie sind zwar bei den meisten Personalverantwortlichen Themen wie Internationalisierung, Diversität der Belegschaft und Mobilität inzwischen angekommen. Die richtigen Schlüsse und den sich hieraus ergebenden Nutzen haben aber erst 34 Prozent der befragten deutschen Führungskräfte gezogen.

accantec baut Life Sciences Kompetenz weiter aus

Veröffentlicht in accantec group, Pharma und Healthcare

accantecSteigende Nachfrage nach Bioinformatik, Datenanalyse, Statistik und Validierung im Life Sciences Bereich lassen das accantec Team in Heidelberg wachsen.

Biotechnologie, Pharma, Chemie, Healthcare: die Unternehmen der Branche müssen im Wettbewerb immer schneller und günstiger werden und stehen daher unter großem Druck.

Gleichzeitig steigt die Menge an zu verarbeitenden Daten (Studien, Produktionssteuerung, Modellrechnungen, usw.) sowie die Anforderungen an die Validierung und Compliance von Prozessen und Systemen rasant.

accantec Social Media